• Lohnfortzahlungsbetrug

Lohnfortzahlungsbetrug – ist Ihr Mitarbeiter tatsächlich Krank oder doch ein Betrüger?

Sie haben den Verdacht, dass ein/e Mitarbeiter/in oft krankgeschrieben ist, obwohl keine Erkrankung besteht?

Wir beobachten den / die Mitarbeiter/in und stellen fest, ob während der betreffenden Tage private oder andere Tätigkeiten (Schwarzarbeit) stattfinden. Mit unseren Aussagen und anderen Beweismitteln (Fotos, Video u. a.) unterstützen wir Sie bei einer arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzung. Sie können die Kosten einer Überprüfung vom Mitarbeiter zurückfordern, wenn Sie dem Arbeitsgericht ihren Verdacht schlüssig (Aussagen, Fotos etc.) darlegen.

Mit diesen Beweisen können Sie unter Umständen eine fristlose / fristgerechte Kündigung aussprechen, ohne dass eine evtl. Abfindung durch Sie geleistet werden muss. Oder Sie nutzen unsere Ermittlungsergebnisse als Grundlage für eine Abmahnung.

Lohnfortzahlungsbetrug Bild 2

Wir nehmen uns die Zeit und prüfen, ob Ihr Mitarbeiter wirklich krank ist oder ob er gar für die Konkurrenz in dieser Zeit arbeitet, sich eventuell nebenbei etwas Geld verdient, die Zeit für einen kleinen Urlaub nutzt oder einfach nur entspannt irgendwo den Tag genießt.

Lohnfortzahlungsbetrug Bild 3

Informieren Sie sich auch zu den Themen Personalüberprüfung und Schwarzarbeit

Telefon: 040 / 22 77 777

Rufen Sie uns gerne an.
Ihr erstes Beratungsgespräch ist unverbindlich.
Wir sind an 365 Tagen rund um die Uhr für Sie da!